Sie sind hier: > Infothek 

26.04.2017

ARRIVO Übungswerkstätten bietet Praxisprojekt für geflüchtete Frauen

Auszug Postkarte Arrivo Übungswerkstätten

Nach zwei erfolgreichen Durchläufen des Angebots bieten die Arrivo Übungswerkstätten Ende Juni einen weiteren sechswöchiger Kurs für geflüchtete Frauen an. Im Zentrum steht die Berufsorientierung und -vorbereitung für den handwerklichen Bereich. Der Kurs richtet sich speziell an Frauen, die bereits ein wenig Deutsch sprechen und einen (potenziellen) Zugang zum Arbeitsmarkt haben. Interesse am Handwerk oder handwerkliche Vorkenntnisse sind wünschenswert, müssen aber nicht zwingend vorhanden sein.

Der Kurs soll auch all jene Frauen ansprechen, die sich über allgemeine Möglichkeiten und Funktionsweisen des Berliner Arbeitsmarkts informieren, erste praktische Erfahrungen sammeln und mit Berliner Betrieben in Kontakt kommen möchten. Eine anschließende Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder EQ (Einstiegsqualifizierung) über die Arrivo-Projektstrukturen ist möglich.

Der dritte Durchlauf des Kurses besteht aus: 

  • einem dreiwöchigen Näh- und Textilworkshop mit integriertem experimentellem Sprachkurs
  • einem zweiwöchigen Fahrradmechanikworkshop und -fahrtraining
  • einer Woche Betriebebesichtigungen
  • Bewerbungstraining. 

Der nächste Kurs findet vom 26. Juni bis zum 4. August 2017 statt (Anmeldeschluss 9. Juni). Der Kurs wird in diesem Jahr noch zwei weitere Male durchgeführt. Mehr Infos unter www.arrivo-uebungswerkstaetten.de. Das Werbematerial ist mehrsprachig.


Von: BT