Begabtenförderung für die Fort- und Weiterbildung junger Berufstätiger

© contrastwerkstatt - fotolia.com

Absolvierende einer Berufsausbildung unter 25 Jahren, die sich berufsbegleitend weiterbilden wollen, können sich um ein Stipendium des Bundesbildungsministeriums bewerben. Förderfähig sind in der Regel berufsbegleitende Weiterbildungen und Aufstiegsfortbildungen wie

  • Maßnahmen zum Erwerb fachbezogener beruflicher Qualifikationen,
  • Vorbereitungskurse auf Prüfungen der beruflichen Aufstiegsfortbildung, z. B. MeisterIn, TechnikerIn, BetriebswirtIn, FachwirtIn, Fachkaufmann/Fachkauffrau,
  • Seminare zum Erwerb fachübergreifender und sozialer Kompetenzen, z. B. Fremdsprachen, EDV, Rhetorik, Mitarbeiterführung, Konfliktmanagement,
  • Berufsbegeleitende Studiengänge, die auf der Ausbildung oder der Berufstätigkeit aufbauen.

Für das Weiterbildungs- oder das Aufstiegsstipendium gelten bestimmte Voraussetzungen. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.begabtenfoerderung.de