Ausbildungsförderung

Bildungskredit der KfW Förderbank für Studierende

Der Bildungskredit der KfW Förderbank ist für Studierende (und SchülerInnen) gedacht. Damit können Sie, wenn Sie beispielweise kein BAföG bekommen, Ihre Ausbildung (teil-)finanzieren. Oder Sie nehmen den Kredit für besondere Ausgaben wie Studiengebühren, Exkursionen, Bücher, Auslandsstudium etc. in Anspruch. Einkommen und Vermögen der Eltern oder des Ehepartners spielen keine Rolle. Die Förderbestimmungen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) festgelegt.

Der Bildungskredit beträgt maximal 7.200 EUR und ist später mit Zinsen zurückzuzahlen. Die günstigen Zinskonditionen sind durch die Bundesregierung abgesichert. Die Förderung beträgt monatlich 100, 200 oder 300 EUR.  Die Dauer der Zahlung können Sie wählen: sie muss mind. 3 bis max. 24 Monate betragen. Möglich sind auch Einmalzahlungen bis 3.600 EUR.

Den Bildungskredit erhalten Sie erst nach dem Grundstudium (außer bei einem Bachelor ab dem 3. Semester). Er wird auch für ein Auslandsstudium gewährt. Sie können auch zusätzlich zur BAföG-Förderung einen Bildungskredit in Anspruch nehmen.

Weitere Voraussetzungen, Bedingungen und das Procedere recherchieren Sie bitte auf den Informationsseiten des Bundesverwaltungsamts im Internet unter www.bildungskredit.de.

Für Fragen gibt es eine telefonische "Bildungskredit Hotline" unter Tel. 01888 / 358 - 4492.