ESF-finanzierte Qualifizierungen für BerlinerInnen

Frau

© contrastwerkstatt - fotolia.com

Arbeitssuchende BerlinerInnen können vom Europäischen Sozialfonds (ESF) finanzierte Qualifizierungen besuchen, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Die Qualifizierungen richten sich an Personen, die arbeitssuchend bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter gemeldet sind oder Sozialleistungen beziehen und eine Arbeitserlaubnis haben sowie NichtleistungsbezieherInnen, beispielsweise

  • Personen ohne Schulabschluss
  • Alleinerziehende Mütter und Väter
  • BerufsrückkehrerInnen
  • StudienabbrecherInnen
  • Menschen mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen
  • Ältere Menschen
  • ExistenzgründerInnen
  • Menschen mit verstärktem Bedarf an berufsbezogener Sprachförderung

Die Maßnahmekosten werden komplett über den ESF finanziert. Eine Übersicht zu den aktuellen Maßnahmen als PDF-Dokument erhalten Sie auf der Webseite der Arbeit in Berlin GmbH.