Zu viel Ballast? Der Traum vom einfachen Leben

Wenn du dein Leben in Ordnung bringen willst, dann räume als erstes dein Haus auf, sagt ein altes chinesisches Sprichwort. Doch das klingt leichter, als es ist. Wir leben mit übervollen Terminkalendern, stehen morgens ratlos vor berstenden Kleiderschränken, ärgern uns regelmäßig über zu viel Gerümpel im Haus, über zu viel Ballast in unserem Leben. In all der Unübersichtlichkeit finden viele Frauen nicht die Freiräume für sich selbst, die sie so dringend brauchen, um neue Energie zu tanken.

Ballast abwerfen heißt: loslassen. Sich trennen von Dingen, die längst nicht mehr gebraucht werden. Managementtrainerin Sabine Asgodom und Imageberaterin Hildegard Knoch-Will verraten, wie man dem Traum vom einfachen Alltag durch viele kleine Schritte ein großes Stück näher kommt.

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterEine Sendung von Conny Frühauf.