Berlin ist laut IBB auch digitale Hauptstadt Deutschlands

Die digitalen Branchen sind in Berlin zu relevanten Wirtschaftsfaktoren geworden. Die Bruttowertschöpfung der gesamten Internetwirtschaft liegt derzeit bei 3,9 Mrd. Euro jährlich, das entspricht einem Anteil von 4,2 Prozent an der gesamten Berliner Wirtschaftsleistung.

Berlin ist aber nicht nur eine digitale Stadt, es ist auch eine Gründerstadt: Alle 20 Stunden wird hier ein neues Internetunternehmen gegründet. 2012 lag Berlin nach der IBB-Studie im Bereich der Digitalen Wirtschaft mit 469 Betriebsgründungen bzw. mit 2,8 neu gegründeten Betrieben pro 10.000 Erwerbstätige im deutschen Städtevergleich an vorderster Stelle.

Zusammengefasst arbeiten in den Bereichen der Berliner Digitalen Wirtschaft rund 62.400 Personen. Und eben nicht nur Freelancer: Zweidrittel dieser Erwerbstätigen sind sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Dazu kommen noch 21 Prozent Selbstständige.

Studie „Digitale Wirtschaft – Standortanalyse im Städtevergleich“ als PDF-Dokument