Die Reihe Erzählsalons zum Thema “Arbeiten in Berlin: Wir haben es geschafft! Zugewanderte Frauen erzählen” wird fortgesetzt

Frau hinter bunter Deko

Foto: Geralt - Pixabay.com

Das Willkommenszentrum Berlin organisiert auch 2019 wieder einen Erzählsalon zum Thema “Arbeiten in Berlin: Wir haben es geschafft! Zugewanderte Frauen erzählen” - in Kooperation mit den Berliner Frauen- und Migrant*innen-Projekte BOX66, ISI e.V. , KOBRA, MUMM, Raupe und Schmetterling e. V., TIO e. V. und VIA - Verband für Interkulturelle Arbeit.

Die Idee, die hinter den Erzählsalons steht, ist dass Frauen, die in den letzten zehn Jahren nach Berlin geflohen oder migriert sind, anderen Frauen erzählen, wie sie es trotz aller Hürden geschafft haben, eine Arbeit oder eine Ausbildung zu finden, die ihren Qualifikationen und Wünschen entspricht.

Auftakt ist am 18. September 2019, 18:00 Uhr bei der Integrationsbeauftragten (Potsdamer Straße 65), der letzte Erzählsalon findet am 10. Juni 2020 im Rathaus Schöneberg statt. Alle Infos zu Terminen, Role Models, Themen und Veranstaltungsorten finden Sie im Programmflyer in deutscher oder englischer Sprache (PDF-Download, 1.7 MB).

Die erste Reihe der Erzählsalons aus 2018 mit beeindruckenden Geschichten und Ferda Ataman als Moderatorin können Sie als Podcast hören.