MoKiS – Öffentlich geförderter Mobiler Kinderbetreuungsservice für Eltern mit besonderen Arbeitszeiten

Kind malt mit bunten Stiften

Bild: Free-Photos - Pixabay

Sie benötigen eine ergänzende Betreuung für Ihr Kind? MoKiS bietet Informationen, Beratung und Vermittlung im Bereich der ergänzenden Kinderbetreuung.

MoKiS vermittelt Betreuungspersonen, die bei nachgewiesenem Bedarf öffentlich geförderte Kinderbetreuung anbieten.

In Berlin bieten Kindertagesstätten, Kindertagespflegepersonen und Horte in der Regel Öffnungszeiten zwischen 6:00 und 18:00 Uhr an. Für einige Eltern und Alleinerziehende reichen diese Öffnungszeiten nicht aus, da ihre Arbeitszeit die Öffnungszeiten der regulären Betreuung regelmäßig um mehr als eine Stunde überschreitet. In diesem Fall können Eltern haben neben dem regulären Betreuungsgutschein noch einen weiteren Gutschein für die Kinderbetreuung beantragen. Dieser "Gutschein für ergänzende Kindertagespflege" wird ebenfalls beim Jugendamt beantragt.

Für die Betreuung der Kinder ist dann eine geschulte Betreuungsperson zuständig. Der Gutschein kann beantragt werden, nachdem eine Betreuungsperson gefunden wurde.

Was müssen Sie bei der ergänzenden Kinderbetreuung beachten?

Alle Betreuungspersonen, also zum Beispiel auch Bekannte und Freunde, die die Betreuung übernehmen, werden durch das zuständige Jugendamt überprüft. Die Betreuung kann nicht auf mehrere Betreuer*innen aufgeteilt werden. Ein Kind, das ergänzend betreut werden soll, muss auch in einer Regelbetreuung sein.

Die ergänzende Betreuung muss außerhalb der Öffnungszeiten von Kindertagespflege, Kindertageseinrichtung und Hort der Grundschule liegen.

Mögliche Betreuungszeiten sind:

  • frühmorgens, bevor die Regelbetreuung öffnet
  • am späten Nachmittag oder abends nach der Regelbetreuung
  • nachts
  • an Feiertagen oder
  • am Wochenende.

 

Mehr Infos gibt es unter www.mokis.berlin