Vor- und Nachteile eines weiterführenden Studiums

Bevor Sie ein weiterführendes Studium aufnehmen, bedenken Sie bitte das Pro  und Contra. 

Für die Wahl eines Aufbaustudiums kann sprechen:

  • die Spezialisierung in einem bestimmten Fachgebiet,
  • die wissenschaftliche Vertiefung,
  • die Verbreiterung oder Wechsel des Berufsfeldes,
  • die Verbesserung Ihrer Aufstiegschancen durch einen höherwertigen Abschluss,
  • die Verbesserung Ihrer beruflichen Startchancen auf dem Arbeitsmarkt,
  • die berufsbegleitende Weiterbildung.
  • die Internationalisierung (Globalisierung) der Berufsfelder.

Dagegen kann für sprechen: 

  • die Verlängerung der Studiendauer,
  • Ihr höheres Alter beim Berufseintritt,
  • durch die Spezialisierung ist eine nicht geplante und gewollte Einengung des Arbeitsfeldes möglich,
  • die fehlende Finanzierungsmöglichkeit,
  • die nicht zwingende Verbesserung Ihrer beruflichen Startchancen auf dem Arbeitsmarkt.

Wenn Sie bei Ihrer Entscheidung Unterstützung benötigen, erhalten Sie diese bei den Berufsinformationszentren der Arbeitsagentur und bei den Zentralen Studienberatungsstellen der betreffenden Hochschulen erhalten. Eine weitere Anlaufstelle stellen diie Weiterbildungsberatungsstellen für Frauen in Berlin dar.