„Willkommen-in-Arbeit-Büros“ (WIA) für alle Berliner Großunterkünfte

junge Frauen mit Mobiltelefon

Nach dem vom Senat beschlossenen Masterplan für Integration und Sicherheit werden in allen Großunterkünften für Geflüchtete "Willkommen-in-Arbeit-Büros" eingerichtet. Derzeit gibt es in Berlin fünf Großunterkünfte.

In den Unterkünften Tempelhofer Feld und Ruschestraße in Lichtenberg sind solche Beratungsstellen bereits eingerichtet. Letzteres deckt auch die Beratung der Großunterkunft in Karlshorst ab. Am 2. September 2016 wird ein Büro in Spandau eröffnet. Für den Herbst soll das ein „Willkommen-in-Arbeit-Büro“ im ehemaligen Rathaus in Charlottenburg-Wilmersdorf dazukommen.

Die „Willkommen-in-Arbeit-Büros“ bündeln die unterschiedlichen Angebote des Landes Berlin, um Geflüchteten den Zugang zu Bildung und Arbeit zu erleichtern. Regionale und bezirkliche AkteurInnen (u.a. die Sozial- und Migrationsberatung) sind hier integriert. Dieses Netzwerk berät in allen Fragen der Bildung, Ausbildung und Arbeitsaufnahme sowie zur Existenzgründung und verweist an die hierfür zuständigen Stellen.

Das Angebot beinhaltet im Einzelnen:

  • Orientierungsberatung zum deutschen Bildungs- und Ausbildungssystem,
  • Beratung zu Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Beratung zu Sprach- und/oder Wertekursen,
  • Beratung zur Anerkennung von beruflichen Qualifikationen und Abschlüssen,
  • Beratung zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten,
  • individuelle Klärung von beruflichen Orientierungsfragen,
  • beschäftigungsorientierte Beratung (Beratung zu Jobs, Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsstrategien),
  • Beratung zur Alphabetisierung, Sprachstandfeststellung und Beratung zu Sprachkursen,
  • Bereitstellung von Computerarbeitsplätzen für die Erstellung von Bewerbungsunterlagen,
  • Bildungs- oder Jobrecherchen und/oder Umsetzung der Beratungsergebnisse,
  • aufbereitete Informationen zu Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten, Bewerbungshilfen,
  • Linklisten sowie Aushänge zur Stellen-, Ausbildungs- und Bildungsrecherche per Computer im WiA,
  • abgestimmte Informationsveranstaltungen, insbesondere zur Berufsinformation und -orientierung,
  • Information und Verweisberatung z.B. bei Auskünften zu arbeitsrechtlichen Fragen,
  • Information und Verweisberatung zu Fragen der Existenzgründung.