Sie sind hier:

Berufsorientierungs- und Deutsch-Intensivkurs für Asylbewerberinnen und geflüchtete Frauen mit Duldung oder Aufenthaltserlaubnis

Frau im Seminar

© Wavebreak Media Micro - fotolia.com

Das neue kostenlose Qualifizierungsangebot  für Asylbewerberinnen und geflüchtete Frauen mit Duldung oder Aufenthaltserlaubnis startet am 29. August 2016. Der Kurs des Projekts PBF Berufsorientierung für Flüchtlingsfrauen (KKH e.V.) dauert 10 Monate inklusive eines 3-wöchigen Orientierungspraktikums im Juni 2017. 

Das Angebot richtet sich an Asylbewerberinnen mit sicherer Bleibeperspektive, geflüchtete Frauen mit Duldung oder Aufenthaltserlaubnis und an Flüchtlingsfrauen aus allen Ländern.

Zum kursprogramm gehören:

• intensiver Deutschunterricht mit Vorbereitung auf B1-Prüfung

• allgemeine Berufsorientierung

• die Vermittlung von Allgemeinbildung in Sozialkunde und Geschichte

• die Vermittlung theoretischer und praktischer Kenntnisse in den Bereichen

  Medizin und Pflege (inkl. Erste-Hilfe-Kurs)

• Kompetenz- und Ressourcentraining

• Bewerbungstraining

• PC-Unterricht

• dreiwöchiges Praktikum

• Zertifikat mit Noten (nach Bestehen des Abschlusstests)

Ergänzendes Angebot:

• sozialpädagogische Beratung/ Betreuung

• Weiterbildungsberatung / Nachbetreuung

• Rechtsberatung

• Kinderbetreuung

Teilnahmevoraussetzungen:

· sprachliche Voraussetzung : Deutschkenntnisse A2

· Bestehen eines kleinen Aufnahmetests

· Lernmotivation
· Interesse an Medizin und Pflege

Das Angebot wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert.

Kursdauer:  29. August 2016 - 15. Juli 2017

Anmeldung persönlich oder telefonisch (Mo. bis Frei. 9:00 -15:30 Uhr) unter  030/ 56 82 18 77 oder  projektpbf@kkh-ev.de.

Potentielle Kursteilnehmerinnen können sich bei uns telefonisch oder per E-Mail für einen Anmeldeberatungstermin ab sofort melden.