Sie sind hier:

Spezielle (Studiums-)Stipendien für Frauen

Hochschulseminar

©Syda Productions - fotolia.com

Update vom 11.05.2021: Die Auswahl der Stiftungen und Förderprogramme von Universitäten, Bildungsträgern und Organisationen wurde überprüft und ergänzt.

Adelhausenstiftung Freiburg
Die Adelhausenstiftung vergibt Stipendien an bedürftige und begabte Studierende auf dem Weg zu ihrem Studienabschluss. Gefördert werden ausschliesslich katholische junge Frauen, die an einer Freiburger Hochschule (Universität, Musikhochschule, Pädagogische Hochschule) immatrikuliert sind.

Anni-Eisler-Lehmann-Stiftung
Zweck der Anni-Eisler-Lehmann-Stiftung ist vorwiegend die Förderung der Gesangsausbildung jüdischer Studentinnen und Studenten in Mainz, die förderungswürdig und bedürftig sind. Bei gleicher Begabung werden Frauen vorgezogen.

BildungsAkademie Graf GmbH
#WeiterKommerinnen - Stipendienprogramm für angehende weibliche Führungskräfte: Die BildungsAkademie Graf vergibt jedes Jahr insgesamt zehn Stipendien bis zu 4.780,00 Euro, die die Weiterbildung zum Erwerb des jeweiligen Abschlusses ermöglichen. Kurskosten in der jeweiligen Fachrichtung werden in voller Summe übernommen. Ziel ist die Erhöhung des Frauenanteils in den Führungsetagen deutscher Unternehmen.
Link zum Programm

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Die CAU will Frauen auf allen Ebenen die gleichen Chancen erhalten und in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, gezielt fördern. Zum Erreichen dieser Gleichstellungsziele wurde ein zentrales Gleichstellungsbudget zur Verfügung gestellt. Aus diesem Budget können beantragte und bewilligte Gleichstellungsmaßnahmen unterstützt werden: z. B. Fortbildungen, Workshops oder auch z. B. Reisemittel, Stipendien.
Link zum Programm

Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung
Die Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung unterstützt begabte junge Wissenschaftlerinnen mit Kindern, um ihnen die für eine wissenschaftliche Karriere erforderliche Freiheit und Mobilität zu verschaffen. Sie richtet sich an Doktorandinnen und Postdoktorandinnen in einem Fach der experimentellen Naturwissenschaften oder der Medizin. Finanzielle Unterstützung für Hilfe im Haushalt und zusätzliche Kinderbetreuung.
Link zum Programm

Claussen-Simon-Stiftung
Die Claussen-Simon-Stiftung fördert Bachelor-Stipendien für Abiturientinnen, die sich für Naturwissenschaft und Technik begeistern und ein Bachelor-Studium absolvieren wollen.

EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Mit dem “EBS Scholarship for Women in Leadership” fördert die EBS Frauen, die im Bachelor-, Master- oder MBA-Programm der EBS sind und die eine verantwortungsvolle Position im höheren Management anstreben oder ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Gefördert wird durch Erlass von Teilen der Studiengebühren und maßgeschneidertes Mentoring durch erfolgreiche Unternehmerinnen, sowie Teilnahme an Vorträgen und Workshops des Women for Business at EBS Programms.
Link zum Programm

Emilie Porzersche Stiftung
Die Emilie Porzersche Stiftung fördert bedürftige Studierende, speziell Töchter bayerischer Beamtinnen und Beamter.
Link zum Programm

ESMT European School of Management and Technology
Women's Academic Scholarship as partial-tuition scholarship is available to female candidates for the Full-time MBA program with an exceptional record of academic excellence and a GMAT score over 700. Value: up to € 15.000. Candidates with a GMAT score of over 700 are eligible.
 MBA scholarships are restricted to self-funded candidates and are applied directly to the applicant’s tuition.
Link zum Programm

Femtec.GmbH
Das Careerbuilding-Programm findet entsprechend des Europäischen Qualifikationsrahmens auf Level 7 statt und ist durch die FIBAA zertifiziert. Die Vermittlung überfachlicher Qualifikationen und Methodenkompetenzen, in Ergänzung zum fachlichen MINT-Studium, sind Gegenstand des Programms. Durch das Programm werden die Teilnehmerinnen neben ihrem Studium auf zukünftige Führungsrollen in Wirtschaft und/oder Wissenschaft vorbereitet.
Link zum Careerbuilding-Programm

Freie Universität Berlin - Eva-Wolzendorf-Fonds
Die Oberstudienrätin Eva Luise Dorothea Wolzendorf vermachte ihr Vermögen der Freien Universität Berlin. Der Eva-Wolzendorf-Fonds fördert Studentinnen der Mathematik. 

Heinrich-Böll-Stiftung
Die grüne Heinrich-Böll-Stiftung fördert ähnlich wie die anderen parteinahen Stiftungen jährlich rund 1.000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen aus dem In- und Ausland. Das Stipendiumsprogramm richtet sich unter anderem gezielt an Frauen und Alleinerziehende.
Link zum Programm

Hety und Benno Runnebaum Stiftung
Förderung von Akademikerinnen: Gerade in Medizin und Naturwissenschaften sind Frauen in Führungspositionen nach wie vor stark unterrepräsentiert – und dies, obwohl der Frauenanteil in diesen Disziplinen steigt und die Zahl der Doktorandinnen in der Medizin bereits bei über 50 Prozent liegt. Gefördert wird die Weiterbildung alleinerziehender Akademikerinnen.
Link zum Programm

Hochschule Emden/Leer
fem:talent-Stipendium: Um den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs auf mehreren Qualifikationsstufen zu fördern, stellt die Hochschule Emden/Leer fem:talent-Stipendien zu Verfügung. Zweck des Stipendiums ist es, begabte Studentinnen und Promovendinnen, zu fördern. Die Stipendien gehen über zwei Semester.
Link zum Programm

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK) - Dorothea-Erxleben Programm zur Chancengleichheit
Das Land Niedersachsen fördert die Chancengleichheit für Frauen an den Hochschulen u.a. mit dem Dorothea-Erxleben-Programm zur Qualifizierung von Frauen für eine Professur an künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschule.
Ziel ist die Qualifizierung von Künstlerinnen für eine Professur. Sie sollen - in der Regel unmittelbar nach der Meisterklasse oder einer entsprechenden besonderen künstlerischen Qualifikation – die Möglichkeit erhalten, sich durch selbständige künstlerische Arbeit weiter zu qualifizieren und in der Lehre an einer niedersächsischen Hochschule tätig zu werden. Die Förderung erfolgt durch Vergabe von Stipendien und eines Lehrauftrags/ Entwicklung eines Projekts.
Link zum Programm

Hochschule Kaiserslautern
Die Hochschule Kaiserslautern hat sich zum Ziel gesetzt, mehr motivierte junge Frauen für ein Studium zu gewinnen. Studienanfängerinnen werden mit Stipendien gefördert. 
Link zum Programm

Hildegardis-Verein e.V.
Der Hildegardis-Verein fördert Frauen jeden Alters, die Unterstützungsbedarf bei Bildungs- und Qualifizierungsvorhaben haben. Der Hildegardis-Verein wurde 1907 von Katholikinnen gegründet und ist die älteste Einrichtung zur Förderung von Frauenstudien in Deutschland. Die Bewerberinnen müssen katholischer oder evangelischer Konfession sein. 

IUBH Internationale Hochschule Fernstudium
Women in Tech: Die IUBH vergibt 100 Teil- und Voll-Stipendien an Frauen für techniknahe Studiengänge.
Link zum Programm

MTU Studien-Stiftung
Die MTU Studien-Stiftung fördert herausragenden Studentinnen naturwissenschaftlich-technischer Fachrichtungen individuell während ihres Studiums. Art der Förderung: finanzielle Förderung, aber auch Networking, Unterstützung beim Berufseinstieg, Praktikasuche
Link zum Programm

ZONTA Club München II
ZONTA ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss berufstätiger Frauen in leitender oder selbständiger Position, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Frau weltweit zu fördern.
Der ZONTA Club München II fördert Studentinnen mit Familienverantwortung. Art der Förderung: Finanzielle Hilfe und das tandemPLUS Mentoringprogramm.
Link zum Programm

 

Recherche weiterer Stipendien

Sie können gezielt nach allen möglichen Stipendien mit dem Stipendienlotsen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (stipendienlotse.de) recherchieren.