Sie sind hier:

Weiterbildung liegt im Trend

Frau beim Lernen

© Woodapple - fotolia.com

Mehr als die Hälfte aller erwerbstätigen Deutschen hat nach Angaben des Adult Education Survey (AES) im Jahr 2014 an einer oder sogar mehreren Fort- oder Weiterbildungen teilgenommen. Somit ist das beim Bildungsgipfel 2008 gesetzte Ziel des Bundes und der Länder, jeder Zweite solle jährlich mindestens eine Weiterbildungsmaßnahme in Anspruch nehmen, erreicht. 

Der Studie zufolge gibt es zwischen den Geschlechtern keine Unterschiede mehr beim Weiterbildungsverhalten: Frauen nutzen Weiterbildungen gleichermaßen wie Männer als Chance für den beruflichen Aufstieg. Auch die Teilnahme von Ungelernten und ArbeiterInnen hat deutlich zugenommen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will die Rahmenbedingungen für das lebenslange Lernen weiter durch Förderprogramme wie Stipendien, Bildungsprämie und das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz stärken.

Um die BürgerInnen bei Fragen rund um die berufliche Qualifikation zu unterstützen, hat das BMBF außerdem einen neuen Telefonservice zur Weiterbildungsberatung eingeführt. Informationen zum Servicetelefon und zu Fragen rund um das Thema Fortbildung finden Sie auf der BMBF-Webseite.