Sie sind hier:

Eine Berufsausbildung ist auch in Teilzeit möglich

Junge Frau zeigt etwas am Laptop

Foto: Anastasia Gepp - Pixabay

Unter bestimmten Umständen ist die Teilzeitausbildung ein gutes Modell für den qualifizierten Berufsabschluss

In der Regel sind duale Berufsausbildungen in Vollzeit statt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, einen Berufsabschluss in Teilzeit zu erwerben. Darüber hat das Bundesbildungsministerium eine aktualisierte Broschüre herausgegeben. Diese informiert über die Möglichkeiten der Teilzeitberufsausbildung.

Verschiedene Modelle der Teilzeitausbildung

Seit 2020 gilt: Grundsätzlich steht eine Teilzeitausbildung allen offen, die sich dafür interessieren, sofern auch der Ausbildungsbetrieb zustimmt. Das Modell kann sich beispielsweise für Personen eignen, die Kinder haben, Angehörige pflegen oder im Leistungssport engagiert sind.

In der Broschüre erfahren Sie, welche verschiedenen Modelle der Teilzeitausbildung möglich sind. So unterscheidet man das Komplettmodell, bei dem die Ausbildung von Anfang in Teilzeit absolviert wird, und das Zeitraummodell, bei dem die Ausbildung nur in Teilen mit reduzierter Arbeitszeit absolviert wird.

Darüber hinaus kann man sich mithilfe der Broschüre zu weiteren wichtigen Themen wie der Vertragsgestaltung, zur Vergütung und zur Berechnung der Ausbildungsdauer in Teilzeit informieren.

Link zur Broschüre "Berufsausbildung in Teilzeit"